Take note

Online Mixing

Die Einzelspuren in Stems oder Stereospuren (von gemeinsamem Startpunkt) in 44,1/48, oder 96/192kHz 24 Bit WAV Qualität wandeln und auf unseren Server via FTP oder via WeTransfer uploaden. E-Mail an mix@fraeschmusic.de mit dem Link und der Songbeschreibung senden. Gerne auch mit Verweisen auf aktuelle Produktionen. Wir mischen den Song und schicken ein mp3 als Preview. Sie klären eventuelle Änderungswünsche mit uns ab und erhalten am Ende den fertigen Track in High Quality.

Vorbereitung

 

Wenn Sie einen Song zur Mischung anliefern, kontrollieren Sie bitte alle Schnitte auf Knackser und achten Sie auf Störgeräusche. Bitte normalisieren Sie nicht, und exportieren Sie diese ohne Effekte und ohne Bearbeitung mit dem Lautstärke-Fader auf Unity-Gain. Wenn Sie externe Klangquellen, wie Synthesizer oder Keyboards als Audio-Spur aufnehmen, kontrollieren Sie diese auf Störgeräusche wie brummen oder rauschen und pegeln sie in jedem Fall übersteuerungsfrei aus. Fragen Sie im Zweifelsfall bitte nach.

Format von Audiodateien

Bitte nehmen Sie ihre Signale stets in 24 Bit Auflösung auf. Auch wenn ihre Musik am Ende im 16 Bit Format auf CD gepresst wird, erreichen sie so eine deutlich höhere Qualität. Die Aufnahme und Bearbeitung in 24 Bit benötigt nicht wesentlich mehr Leistung ihres Computers und belegt nur 50% mehr Speicherplatz auf ihrer Festplatte. Die aufgenommene Dynamik ist aber 512-fach größer.

Wir unterstützen alle Abtastraten bis 192 kHz Samplingrate. Bitte liefern Sie uns ihre Dateien immer in dem Audioformat, in dem sie aufgenommen wurden. Sie müssen nicht unbedingt in 192 kHz oder 96 kHz arbeiten, die meisten Projekte werden nach wie vor in 44.1 kHz (Musik) oder 48 kHz (Film) aufgenommen und gemischt. Die hohen Abtastraten sind kritischer zu bewerten als bei der Bit-Auflösung, vorallem im Bezug auf das Verhältniss von Rechenleistung zu verbesserter Audioqualität. Tipp: Wenn sie einen akustischen Song mit kleiner Instrumentierung aufnehmen (z.B. Vocal + Piano) schadet es nicht die wenigen Spuren in 96 oder 192 kHz aufzunehmen. Bei einem aufwändigen Rock oder Pop Projekt besser in 44.1 kHz arbeiten, damit nicht aufgrund mangelnder Rechenleistung Abstriche in der Produktionsphase gemacht werden müssen.

Bitte senden Sie einzelne Audio-Stems stets im Originalpegel. Verzichten Sie unbedingt auf sogenanntes "normalisieren" der Audio-Dateien. 

Sollte es mal Probleme beim Upload geben, können die Dateien auch über einen alternativen Upload-Dienst wie z.B. WeTransfer, hochgeladen werden. Den Upload-Link bitte an folgende E-Mail-Adresse senden: mix@fraeschmusic.de

 

© 2016 - 2020 by Frank Schöning  FraeschMusic Mediaproduktion • Bielefeld   | Produktion | Komposition | Audio-Branding